Home  |   RSS  |  Newsletter  |  Tools  |   Über uns  |  Kontakt  |  Impressum   |   Login
 
Informationen über die Arbeitnehmerüberlassung der EU - Staaten
Mitgliedsland: Irland Mitgliedsland: Vereinigtes Königreich Mitgliedsland: Irland Mitgliedsland: Vereinigtes Königreich Mitgliedsland: Frankreich Mitgliedsland: Luxemburg Mitgliedsland: Belgien Mitgliedsgeld: Niederlande Mitgliedsland: Deutschland Norwegen Mitgliedsland: Estland Mitgliedsland: Lettland Mitgliedsland: Litauen Mitgliedsland: Polen Mitgliedsland: Slowakei Mitgliedsland: Finnland Mitgliedsland: Finnland Mitgliedsland: Schweden Norwegen Mitgliedsland: Zypern Mitgliedsland: Griechenland Mitgliedsland: Portugal Mitgliedsland: Spanien Mitgliedsland: Spanien Mitgliedsland: Frankreich Mitgliedsland: Luxemburg Mitgliedsland: Deutschland Mitgliedsland: Italien Mitgliedsland: Frankreich Mitgliedsland: Deutschland Mitgliedsland: Italien Mitgliedsland: Malta Mitgliedsland: Tschechische Republik Mitgliedsland: Österreich Mitgliedsland: Slowenien Mitgliedsland: Slowakei Mitgliedsland: Ungarn Mitgliedsland: Deutschland Mitgliedsland: Polen Mitgliedsland: Tschechische Republik Mitgliedsland: Dänemark Mitgliedsland: Schweden Norwegen Mitgliedsland: Italien Mitgliedsland: Slowakei Mitgliedsland: Ungarn Mitgliedsland: Griechenland Mitgliedsland: Bulgarien Mitgliedsland: Rumänien Mitgliedsland: Schweden Mitgliedsland: Finnland Norwegen Norwegen

Arbeitnehmerüberlassung geregelt seit
nicht gesetzlich geregelt
Anzahl Leiharbeitnehmer
7% der gesamten Arbeitskraft ( incl. über Nationale Arbeitsbehörde NVA vergebener Zeitarbeitsverträge )
Frauenanteil
keine offizielle Statistik
Anzahl aktiver Zeitarbeitsunternehmen
drei reine Zeitarbeitsunternehmen und verschiedene Unternehmen, die Zeitarbeit mit anbieten
Umsatz der Branche
unterliegt der Geheimhaltung in den Unternehmen
Haupteinsatzgebiete der Leiharbeitnehmer
Gesundheitswesen / Öffentliche Behörden / Industrie; meistens schlecht bezahlte Hilfstätigkeiten
Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung
es gelten die allgemeinen Bestimmungen für das Betreiben eines Unternehmens; die Eröffnung muss angezeigt und genehmigt werden
Erlaubniserteilende Behörde
Nationale Arbeitsbehörde (Nodarbinatibas valsts agentura)
K.Valdemaraiela 38, Riga, LV-1010
Telefon: +371 702 17 06
Telefax: +371 727 02 53
Homepage: www.nva.lv E-Mail: nva@nva.lv
Arbeitsrechtliche Stellung des Arbeitnehmers
keine Regelungen
Sozialvers.rechtl. Stellung des Arbeitnehmers
Leiharbeitnehmer ist für seine soziale Absicherung selbst verantwortlich
Arbeitsentgelt
spezielle Regelungen zur Gleichbehandlung von Leiharbeitnehmern und Stammpersonal bestehen nicht; das allgemeine Arbeitsrecht schließt eine Diskriminierung zwischen Leiharbeitnehmern und Stammpersonal aus; manche Verleihunternehmen haben eigenständig Regelungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen ihrer Arbeitnehmer eingeführt
Gesetzlich festgelegter Mindestlohn
180 Lats (254,14 Euro) mtl.
Mindeststundenlohn
1,04 Lats (1,47 Euro)
maximale Überlassungsdauer
keine Regelungen
Regelungen für die Arbeitnehmerüberlassung
Arbeitnehmerüberlassung unterfällt den Bestimmungen des allgemeinen Arbeits- und Handelsrechts
Verbot der Arbeitnehmerüberlassung
mangels spezieller Regelungen existieren keine Verbote für die Arbeitnehmerüberlassung
Arbeitnehmerüberlassung nur gestattet
mangels Regelungen für die Zeitarbeit bestehen keine Einschränkungen
Auflagen für Personaldienstleister
es dürfen keine Gebühren vom Leiharbeitnehmer verlangt werden
Arbeitnehmervertretung
entsprechend ihrem individuellen Arbeitsvertrag

letzte Aktualisierung: 12.07.2010

Länderinformationen: